KESB-Präsident reicht Kündigung ein

SURSEE / HOCHDORF ⋅ Markus Erni als Geschäftsführer/Präsident der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Regionen Hochdorf und Sursee hat seine Demission per Ende Mai 2015 eingereicht.

Markus Erni wird bis zum Ablauf der Kündigungsfrist weiterhin in dieser Funktion für den Gemeindeverband KESB und SoBZ (Sozial-BeratungsZentrum ) Regionen Hochdorf und Sursee tätig sein, wie die KESB-Verbandsleitung am Dienstag mitteilte. Nach zweieinhalbjähriger Tätigkeit beim der KESB will sich Erni einer neuen beruflichen Herausforderung stellen.

Die Verbandsleitung wird an ihrer ordentlichen Sitzung vom 18. März das weitere Vorgehen thematisieren.

pd/zim


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: