Neue Luzerner Zeitung Online

Kontrolle verloren und in eine Schlucht gestürzt

SCHÜPFHEIM ⋅ Am Sonntagabend hat ein Autofahrer bei Schüpfheim die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und stürzte damit in eine Schlucht. Das Auto war nur noch Schrott

Der Unfall ereignete sich nach 17 Uhr auf der «alten» Flühlistrasse in Richtung Schüpfheim. Laut einer Mitteilung der Luzerner Polizei kam ein 44-jähriger Mann mit seinem Auto auf der schneebedeckten Nebenstrasse ins Rutschen. Das Auto kam dann vor der Staubbachbrücke von der Strasse ab und stürzte über eine Böschung in ein kleine Schlucht.

Verletzte wurde bei dem Unfall niemand. Die drei Fahrzeuginsassen haben das Auto erst mit der Hilfe der
Polizei verlassen können. Zudem war die Feuerwehr Schüpfheim zur Bergung des Fahrzeuges im Einsatz. Der Sachschaden liegt bei rund 60'000 Franken. Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr zu gebrauchen.

pd/nop

Login


 
Leserkommentare
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 26.01.2015 18:31

    Wollte er die Abkürzung nehmen und nicht über die Lammschlucht fahren? Da fährt normal nur jemand durch wenn es einen Unfall gegeben hat als Umfahrung.

Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse