Krienser Politiker ärgern sich über hohe Sozialhilfequote

KRIENS ⋅ Die Gemeinde hat die höchste Sozialhilfequote im Kanton. Eine Senkung auf den kantonalen Durchschnitt sei «nicht realisierbar», sagt der Gemeinderat.

Mit 3,8 Prozent hat Kriens die höchste Sozialhilfequote im Kanton Luzern. Sie liegt damit noch vor Emmen, welche diese Rangliste jahrelang anführte. An der letzten Einwohnerratssitzung wurde lang über das Thema diskutiert. Es sei «ein trauriger Rekord», meinte etwa Räto Camenisch von der SVP. Die FDP machte die Gründe für die hohe Sozialhilfequote auch darin aus, dass es in Kriens zu viel günstigen Wohnraum gebe. Dem widersprachen die linken Parteien vehement und warfen der FDP vor, Wahlkampf auf dem Buckel der Schwächsten zu betreiben.

Laut Gemeinderat sei es nicht realistisch, die Krienser Sozialhilfequote langfristig auf den kantonalen Durchschnitt von 2,1 Prozent zu senken. Dies, weil die urbanen Gebiete in der ganzen Schweiz überdurchschnittlich hohe Sozialhilfequoten aufweisen.

Dominik Weingartner
 
 

 


Login


 

5 Leserkommentare

Anzeige: