Neue Luzerner Zeitung Online

Mann beschimpft Gemeinde Emmen via Post

EMMEN ⋅ Die Gemeinde Emmen hat kürzlich per Post schriftliche Beschimpfungen und ehrverletzende Äusserungen erhalten. Sogar privater Abfall wurde in ihrem Briefkasten entsorgt.

«Sporadisch konnte festgestellt werden, wie eine unbekannte Person den Briefkasten der Gemeindeverwaltung missbraucht hat», schreibt die Gemeinde auf ihrer Homepage. Die unbekannte Person habe verschiedentlich schriftliche Beschimpfungen und ehrverletzende Äusserungen gegen die Gemeindebehörde im Briefkasten deponiert. Auch privater Abfall wurde im Gemeindebriefkasten entsorgt.

Durch die Aufmerksamkeit des internen Postdienstes und mit Hilfe der Videoüberwachungskamera konnte der Täter nun ausfindig gemacht und bei der Polizei wegen Littering und Beschimpfung angezeigt werden. Gesetzeswidrige Handlungen gegen die Verwaltung werden konsequent geahndet, teilt die Gemeinde weiter mit.

nop

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse