Direkte Links und Access Keys:

Neue Luzerner Zeitung Online

Neuer Mittelaltermarkt auf dem Obergütsch

LUZERN ⋅ Am nächsten Wochenende findet auf dem Obergütsch der neu gestaltete «Mittelaltermarkt zu Luzern» statt. Er richtet sich an ein breites Publikum.

Handwerker wie ein Schmied oder Drechsler führen ihr Können vor, Händler verkaufen ihre Waren eine Flasche Met, Schmuck oder handgeschöpfte Seifen. Und vom Reiterbogen bis zur Ritterrüstung finden sich auch ungewöhnlichere Dinge, die selbst eingefleischte Mittelalterfans neugierig machen sollen, wie die Organisatoren in einer Mitteilung schreiben. Für Stimmung sorgen verschiedene Musiker, wie zum Beispiel «Schellmery», die mit Laute, Schalmei und Akkordeon aufspielen.

Markt für breites Publikum

Der Markt richtet sich an ein breites Publikum. Speziell wurde darauf geachtet, genügend Angebote für Kinder zu schaffen. So gibt es eine Märchenerzählerin, einen Zauberer und verschiedene Handwerker, welche die Kinder aktiv miteinbeziehen und sie mitwerken lassen. Wer noch tiefer ins Geschehen eintauchen will, hat die Möglichkeit, einen Lagerfeuer-Kochworkshop zu besuchen, an einem Bogenturnier teilzunehmen, im Zuber der Baderin zu entspannen oder kann sich eine mittelalterliche Frisur machen lassen. Und weil so viele Dinge müde machen, kann man sich danach ein Bier und einen grossen Pie an den Essensständen gönnen.

Lange Zeit gehörte ein Mittelaltermarkt zum Stadtbild Luzerns. Auch die Organisatoren des neuen Mittelaltermarktes waren damals begeisterte Besucher. Nachdem das «Mittelalterspektakel Luzern» 2010 zum letzten Mal stattfand, taten sie sich deshalb zusammen, um einen neuen Markt aufzubauen und gründeten für diesen Zweck im November 2011 den Verein «Mittelaltermarkt zu Luzern».

pd/rem

HINWEIS:
Mittelaltermarkt zu Luzern, 13. April von 10-22.30 und 14. April von 9-16 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Besucher können eine speziell für den Markt geprägte Münze kaufen und den Anlass so unterstützen. Vom Bahnhof Luzern erreicht man den Markt am besten mit dem Bus Nr. 10 (Endstation Obergütsch). Infos zum Programm auf www.mittelaltermarkt-luzern.ch

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Webcam

Luzern Luzern