Neue Luzerner Zeitung Online

Neujahr 2016: Feuerwerk über Luzern

LUZERN ⋅ Am 1. Januar das Feuerwerk in Luzern verpasst? Unser Video zeigt das Spektakel mit Musik in voller Länge.

Haben Sie das Feuerwerk am 1. Januar 2016 in Luzern verpasst? Hören und sehen Sie das Spektakel hier in voller Länge inklusive Musik. (René Meier, 01.01.2016)

Zum achten Mal fand am Freitagabend das Neujahrsfeuerwerk über dem Luzerner Seebecken statt. Punkt 20 Uhr verstummten die plaudernden Zuschauer, als mit einem kräftigen Knall die erste Rakete in tausend funkelnde Lichter zersprang. Dazu erklang das Lied «Happy New Year» von Kid Rock.

Anschliessend zierte während gut einer Viertelstunde das Leuchten unzähliger Feuerwerkskörper den Luzerner Himmel. Dank vorteilhaften Windverhältnissen verzogen sich die Rauchschwaden, sodass diese das Feuerwerk nicht zu vernebeln drohten.

  • SCHWEIZ, FEUERWERK, LUZERN, KAPPELERBRUECKE, BRUECKE, TURM, NACHT, LICHT, SILVESTER,
  • Neujahrsfeuerwerk in Luzern.
  • SCHWEIZ, FEUERWERK, LUZERN, KAPPELERBRUECKE, BRUECKE, TURM, NACHT, LICHT, SILVESTER,

Zum achten Mal fand am Freitagabend das Neujahrsfeuerwerk über dem Luzerner Seebecken statt.

Das Spektakel wurde desweiteren von Johann Strauss - «An der blauen Donau», Abba - «I have a dream» und John Miles mit dem Song «Music» begleitet.

Die Veranstalter des Lichterspektakels – die Luzerner Hotels Palace, Grand National, Schweizerhof, Montana, Gütsch, Seebistro, KKL Luzern, Globus, Luzern Tourismus, Luzern Hotels und der City Vereinigung Luzern – entliessen die Zuschauermenge am Schluss mit der zur Tradition gewordenen, abschliessenden Smiley-Rakete in die Nachtruhe.

rem

Login


 
Leserkommentare (11)
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 03.01.2016 16:33

    Wo musste man denn stehen, um auch die musikalische Begleitung zu hören?

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 03.01.2016 16:32

    Leider hörte man beim KKL die Musik nicht. Schade, wir waren enttäuscht.

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 02.01.2016 17:11

    Ich als Luzerner habe schon viele Seenachtsfeste gesehen, aber diese war das schönste und eindrucksvollste das ich und meine Frau gesehen haben. Vielen Dank den Sponsoren!

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 02.01.2016 15:27

    ach ja, Herr u. Frau Knüsel, dann werden sie wohl an 365 Tagen im Jahr gebissen ....was für ein Vergleich ;-(

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 02.01.2016 09:03

    Ich habe mich über das Feuerwerk gefreut. Es war toll. Das ganze wurde nicht von Steuergelder finanziert. Danke den Organisatoren.
    Es fahren jeden Tag tausende Autos durch die Stadt. Da spricht niemand von Umweltverschmutzung.
    Eveline Oetterli

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 01.01.2016 22:01

    Nachdem wir diesen Feuerwerksquatsch gestern und heute hinter uns gebracht haben, kann sich unser Hund hoffentlich bald wieder beruhigen und zur Normalität zurückkehren. Tausende von Franken wurden in die Luft gejagt, die Umwelt verschmutzt und Wild- und Haustiere verängstigt. Wann hört dieser Blödsinn auf?

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 03.01.2016 17:30
    als Antwort auf das Posting von Michael Stehle, Zug am 01.01.2016 22:01

    Ich bin gleicher Meinung wie Herr Stehle. Dazu kommt, dass jeder, der zu Hause auch nur einen einzigen Kaminofen besitzt, alle zwei Jahre eine Ascheprobe analysieren lassen und dafür über 100 Franken zahlen muss. Um die Umwelt, die Luft rein zu halten. Wenn es aber ums Geld in die Kasse spülen geht - am 1. August, an Sylvester und natürlich noch an mehreren Sommerfesten - dann ist den Veranstaltern und den Verkäufern die Umwelt egal. Uebrigens auch den Politikern, schliesslich braucht es für ein grosses Feuerwerk eine Bewilligung.

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 02.01.2016 11:36
    als Antwort auf das Posting von Michael Stehle, Zug am 01.01.2016 22:01

    Danke für das Feuerwerk!
    ...und ach ja Hr Stehle, Feuerwerk gibts 2-3 Mal im Jahr...nicht angeleinte Hunde, die mich beim Joggen attackieren, die gibts an 365 Tagen...

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 01.01.2016 23:07
    als Antwort auf das Posting von Michael Stehle, Zug am 01.01.2016 22:01

    Danke

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 02.01.2016 09:05
    als Antwort auf das Posting von Ernst P. Huber, Luzern am 01.01.2016 23:07

    als ob es nur Hunde gebe auf dieser Welt......

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 02.01.2016 00:04
    als Antwort auf das Posting von Ernst P. Huber, Luzern am 01.01.2016 23:07

    Ganz meine Meinung

  • ↓   Alle Kommentare anzeigen   ↓
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse