Neue Luzerner Zeitung Online

Paul Winiker wird Sicherheitsdirektor

KANTON LUZERN ⋅ Die vier wiedergewählten Magistraten behalten ihre Departemente. Deshalb bleibt - wie erwartet - für den neugewählten Paul Winiker (SVP) das Justiz- und Sicherheitsdepartement übrig. Dieses war zuvor während 56 Jahren in SP-Hand.

Der Luzerner Regierungsrat hat die Departemente für die Amtsdauer 2015-2019 zugeteilt. Die bisherigen Mitglieder behalten ihre Departemente, Paul Winiker übernimmt das Justiz- und Sicherheitsdepartement von Yvonne Schärli-Gerig, wie die Staatskanzlei mitteilt. Das Justizdepartement (zu dem seit 2003 auch das Sicherheitsdepartement gehört) ist damit erstmals in Händen der SVP. Zuvor war es seit 1959 ununterbrochen von SP-Vertretern geführt worden.

«Es macht wenig Sinn, nach vier Jahren im Amt das Departement zu wechseln», sagte Regierungspräsident Reto Wyss (CVP) schon am Sonntag gegenüber unserer Zeitung. Paul Winiker: «Als Generalist kann ich jedes Departement führen. Und als Milizoffizier, der 35 Jahre lang im Dienst stand, würde ich das Justiz- und Sicherheitsdepartement sehr gerne übernehmen.»

Die neue Legislaturperiode beginnt offiziell am 1. Juli. Der Regierungsrat habe zu Beginn eine kurze Diskussion über die Konsequenzen der neuen Zusammensetzung des Gremiums geführt. «Er ist sich bewusst, dass mit dieser Konstellation wichtige Teile der Luzerner Bevölkerung nicht direkt in der Exekutive vertreten sind. Der Regierungsrat misst diesem Umstand in seiner politischen Arbeit grosse Bedeutung zu und will bei seinen Entscheiden auch deren Interessen Rechnung tragen», schreibt die Staatskanzlei weiter.

So sind die Departement verteilt

Bau-, Umwelt und Wirtschaftsdepartement

Vorsteher: Robert Küng (FDP)
Stellvertreter: Reto Wyss (CVP)

Bildungs- und Kulturdepartement

Vorsteher: Reto Wyss (CVP)
Stellvertreter: Paul Winiker (SVP)

Finanzdepartement

Vorsteher: Marcel Schwerzmann (parteilos)
Stellvertreter: Robert Küng (FDP)

Gesundheits- und Sozialdepartement

Vorsteher: Guido Graf (CVP)
Stellvertreter: Marcel Schwerzmann (parteilos)

Justiz- und Sicherheitsdepartement

Vorsteher: Paul Winiker (SVP)
Stellvertreter: Guido Graf (CVP)

nus/rem/sda

Login


 
Leserkommentare
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 13.05.2015 16:40

    Wenn man den Kommentar liest, wer wurde eigentlich gewählt, dass man viel Rücksicht nehmen will auf die SP. Ich glaube dies ist nicht notwendig, da ja die CVP heute leider, das Gedankengut der SP vertritt.

Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse