Neue Luzerner Zeitung Online

Reusswehranlage wird instand gesetzt

LUZERN ⋅ Die Reusswehranlage ist beschädigt und muss instand gesetzt werden. Die Arbeiten finden in der letzten Februarwoche statt.

Im Sommer 2014 kollidierte ein angeschwemmter Bootssteg mit der Reusswehranlage und beschädigte dabei einen Wehrbock der Anlage. Detailuntersuchungen im Dezember 2014 ergaben, dass der beschädigte Wehrbock ausgewechselt werden muss.

Diese Arbeiten werden nun bei niedrigem Wasserstand in der Woche vom 23. bis 27. Februar ausgeführt, wie die Stadt Luzern am Donnerstag mitteilte. Damit könne gewährleistet werden, dass der einwandfreie Betrieb des Stirnwehrs für die kommende Schneeschmelze und Sommermonate gewährleistet ist.

pd/zim

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse