Neue Luzerner Zeitung Online

Schelbert kandidiert wieder für den Nationalrat

LUZERN ⋅ Nationalrat Louis Schelbert stellt sich im Herbst 2015 zur Wiederwahl und führt damit die Grüne Liste für die Nationalratswahlen an. Die definitive Nomination der Kandidatinnen und Kandidaten der Grünen erfolgt an der Mitgliederversammlung vom 2. Juni.

Louis Schelbert hat an der Sitzung des Wahlausschusses der Grünen Luzern vom 9. März angekündigt, erneut für den Nationalrat zu kandidieren.Seit 2006 vertritt Schelbert die Luzerner Grünen in Bern. Laut einer Medienmitteilung der Grünen Kanton Luzern profilierte sich Schelbert dort als dossierfester Experte insbesondere für Wirtschaft und Sozialversicherungen.

Nach den kantonalen Wahlen wird der Vorstand der Grünen Kanton Luzern weitere Kandidatinnen und Kandidaten für die National- und Ständeratswahlen vorschlagen. Die Mitgliederversammlung vom Dienstag, 2. Juni, wird die Listen der Grünen definitiv beschliessen.

pd/zim

Login


 
Leserkommentare (7)
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 13.03.2015 12:23

    Antwort auf das Posting von J. Hofstetter:
    Beim besten Willen nicht ? Muss man dazu Unternehmer sein ?
    NR Schelbert ist seit 2007 Mitglied der Kommission f. Wirtschaft und Abgaben. Als Historiker und Gewerkschafter unvorstellbar ?
    NR Müri ist Mitglied der Komm. f. Wissenschaft, Bildung und Kultur. Als Unternehmer im Cheminèe-Import unvorstellbar ?
    NR Estermann ist Mitglied der Aussenpolitischen Kommission. Als Aerztin unvorstellbar ?
    NR Schilliger ist Mitglied der der Komm. für Wissenschaft, Bildung und Kultur. Als Sanitär-Techniker unvorstellbar ?
    usw. usf...

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 13.03.2015 11:49

    Es scheint beinahe so, als hätte Louis Schelbert zwei neue Gegenkandidaten. Ich freue ich auf die inhaltsgeschwängerten Wahlkampfkampagnen von Herr Hofstetter und Felber

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 14.03.2015 11:07
    als Antwort auf das Posting von Pascal Merz, Sursee am 13.03.2015 11:49

    Darauf dürfen Sie sich in der Tat freuen - sobald die Partei ins Leben gerufen wurde, mit der ich mich 100%ig identifizieren kann.

    In der Zwischenzeit halt ich's eher mit Groucho Marx:
    "Ich mag keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnimmt."

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 12.03.2015 17:38

    Habe ich richtig gelesen. Herr Schelbert soll Wirtschaftserxperte sein., so etwas kann ich mit beim besten Willen nicht vorstellen.

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 12.03.2015 11:39

    Fünf Worte: Oh bitte nicht schon wieder...

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 12.03.2015 20:14
    als Antwort auf das Posting von Dan Felber, Emmenbruecke am 12.03.2015 11:39

    Ein geistreicher, inhaltserfüllter Kommentar! Ich freue mich auf weitere vier Jahre mit Louis Schelbert! Mit seinen Ideen konnte er schon mehrmals innovative Dinge umsetzen - etwa mit dem verstorbenen Otto Ineichen zusammen das Gebäudesarnierungsprogramm.

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 13.03.2015 12:06
    als Antwort auf das Posting von Samuel Kneubühler, Luzern am 12.03.2015 20:14

    Manchmal ist jedes weitere Wort einfach eins zuviel.

  • ↓   Alle Kommentare anzeigen   ↓
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse