Schulraum ohne Steuererhöhung

BAUPROJEKT ⋅ Reiden braucht dringend neuen Schulraum. Ein Neubau soll das Problem lösen. Am 8. März bringt der Gemeinderat ein 9,25-Millionen-Projekt an die Urne.

Ernesto Piazza

Der Druck auf die Schulbehörden ist gross. Bereits für das Schuljahr 2015/16 braucht Reiden sieben zusätzliche Räume. Die Gemeinde rechnet für die kommenden zehn Jahre bei heute 770 Schülern mit einer Zunahme auf deren 900. Zudem sind die bestehenden Schulbauten in einem schlechten Zustand. Mit einem Provisorium will der Gemeinderat für die beiden nächsten Jahre Abhilfe schaffen.

Um das Raumproblem dauerhaft zu lösen, plant die Gemeinde einen 9,25 Millionen Franken teuren Neubau neben der heutigen Johanniterhalle. Geplant sind neben einem Erdgeschoss zwei Obergeschosse und ein Untergeschoss.

Im Januar wurde der Finanzplan 2015-2021 angepasst. Trotz grosser Investitionen will der Gemeinderat bis 2021 den Steuerfuss (2,3 Einheiten) nicht erhöhen. Über das Bauvorhaben können die Stimmbürger von Reiden am 8. März an der Urne befinden.

 

 


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: