Neue Luzerner Zeitung Online

Februar beschert Rigi-Bahnen Rekordzahlen

LUZERN ⋅ Die Rigi-Bahnen sind erfolgreich ins 2015 gestartet. Zu verdanken haben die Bahnen dies dem schönen Wetter und der Schliessung der Pilatus-Bahnen.

Mit 115‘000 Touristen in den ersten beiden Monaten verzeichneten die Rigi-Bahnen gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 24 Prozent. «Nach einem stabilen Januar auf den Vorjahreswerten, bescherte uns der Februar ein absolutes Rekordergebnis», erläutert Roger Joss, Leiter Verkauf & Marketing, das Ergebnis. Als Gründe führt er an, dass sowohl der Schweizer Markt während den Sportferien von hervorragenden Bedingungen profitieren konnte und parallel dazu viele asiatische Gäste – vor allem während des Chinesischen Neujahrsfests - die Rigi besuchten.

Dank an Pilatus

Die Bestrebungen der letzten Jahre in den asiatischen Märkten zahle sich langsam aber sicher aus, so Joss. Andererseits senden die Rigi-Bahnen ein Dankeschön in Richtung Pilatus: Man habe von deren Schliessung aufgrund der Bahnerneuerung profitieren können, so Joss weiter.

Als Spitzentag der ersten zwei Monate kristallisierte sich der 1. Januar heraus, als insgesamt über 6‘500 Touristen der Rigi einen Besuch abstatteten. Sehr zufrieden zeigen sich die Verantwortlichen auch über die erstmalige Aktion «Kinder gratis im Januar».

Nach den guten Bedingungen im Januar und Februar für Wintersportler und Wanderer, wird der Ski- und Schlittelbetrieb noch bis und mit 8. März weitergeführt.

pd/rem

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse