Statt Defizit ein Millionen-Überschuss in Ebikon

FINANZEN ⋅ Die Rechnung 2014 der Gemeinde Ebikon schliesst um 3,5 Millionen besser ab als budgetiert. Grund sind Mehrerträge, vor allem wegen der Mall of Switzerland.

Obwohl die Gemeinde Ebikon für das Jahr 2014 ein Defizit in der Höhe von 1,2 Millionen Franken budgetierte, gibt es einen Überschuss von 2,3 Millionen Franken. «Das ist erfreulich, jedoch basiert der Überschuss auf einmaligen Mehrerträgen von 4,4 Millionen Franken aus Handänderungen und Grundstückgewinnsteuern», sagt Herbert Lustenberger, zuständiger Gemeinderat für Finanzen. Die grösste Handänderung gab es beim Projekt Mall of Switzerland.

Die Gemeinde Ebikon zeigte sich in einer Mitteilung vom Dienstag «zurückhaltend zufrieden», denn der budgetierte Steuerertrag sei um 1,7 Millionen Franken nicht erreicht worden.

Die Gemeinde hat im vergangenen Jahr 10,5 Millionen Franken in die Erneuerung der eigenen Liegenschaften investiert: Aufgrund der demografischen Bevölkerungsentwicklung und den Anforderungen an die Pflege, stehen im Haus Känzeli neu 20 Wohnungen mit Betreuungsangeboten und 17 Einzelbettzimmer für temporäre Aufenthalte zur Verfügung. Diese Erneuerung hat insgesamt 9,6 Millionen Franken gekostet. Weiter hat die Gemeinde den neuen Gemeindehausplatz realisiert, dessen Eröffnung am Freitag, 8. Mai, ab 17 Uhr stattfindet. Die Investitionen führen dazu, dass die Nettoschuld je Einwohner neu von 966 auf 1495 Franken gestiegen ist.

Voranschlag eingehalten

Die Jahresrechnung 2014 entspricht bei den meisten Sachgebieten dem Voranschlag. Die grössten Abweichungen gab es bei der Bildung und der Gesundheit: «Bei der Bildung haben wir rund 500‘000 Franken weniger ausgegeben als budgetiert. Dafür hat die Gesundheit aufgrund der Pflegefinanzierung rund 800‘000 Franken mehr gekostet. Die Zunahme von älteren Mitbürgern, welche in stationären Pflegeeinrichtungen wohnen, ist auch in Ebikon spürbar», führt Lustenberger aus.

Das Volk stimmt am 14. Juni an der Urne über die Jahresrechnung 2014 ab.

Hinweis: Die Orientierungsversammlung findet am 27. Mai um 19.30 Uhr in der Aula Wydenhof statt. Neben der Jahresrechnung stellt die Gemeinde Ebikon den erarbeiteten Masterplan vor, welcher die räumliche Entwicklung von Ebikon zukünftig prägt.

Visualisierungen und Baufortschritt des Einkaufszentrums Mall of Switzerland in Ebikon.


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: