Neue Luzerner Zeitung Online

Stellwerkstörung legte Pendlerverkehr lahm

LUZERN ⋅ Eine Stellwerkstörung hat am frühen Dienstagmorgen den Pendlerverkehr im Grossraum Luzern lahmgelegt. Es kam zu Verspätungen und Zugsausfällen.

Die Störung im Bahnhof Luzern dauerte gemäss Angaben einer SBB-Sprecherin von kurz vor 6 Uhr bis 8.15 Uhr. Bei der Ein- und Ausfahrt zum Bahnhof war eine Weiche mit einer zentralen Funktion gestört, so dass der ganze Bahnhof davon betroffen war.

Neben diversen S-Bahnlinien waren auch die Interregio- und Regionalzüge zwischen Luzern und Olten, sowie zwischen Luzern und St. Gallen betroffen. Der Bahnhof Luzern war für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar.

Betroffen waren folgende Strecken:

  • S9 Luzern - Lenzburg zwischen Luzern und Emmenbrücke Gersag.
  • RE Luzern - Olten zwischen Luzern und Emmenbrücke.
  • IR VAE Luzern - St. Gallen zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus.
  • S18 Luzern - Sursee zwischen Luzern und Sempach-Neuenkirch.
  • S1 Luzern - Baar zwischen Luzern und Ebikon.
  • S61 Luzern - Schachen.

sda/zim/rem

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse