Studentenzahlen in der Tertiärstufe haben zugenommen

LUZERN ⋅ Im Studienjahr 2015/16 waren im Kanton Luzern etwas mehr als 18'300 Studenten in einem Ausbildungsgang auf Tertiärstufe eingeschrieben. Die Studentenzahlen haben damit gegenüber dem Vorjahr zugenommen.

Im Studienjahr 2015/16 waren im Kanton Luzern 18'317 Studenten für einen Ausbildungsgang auf Tertiärstufe angemeldet, wie Lustat Luzern Statistik mitteilt. 11'894 waren an der Universität Luzern, der Fachhochschule Zentralschweiz oder der Pädagogischen Hochschule Luzern (Tertiärstufe A) eingeschrieben, 6423 absolvierten eine Ausbildung der höheren Berufsbildung (Tertiärstufe B). Zu Letzterer zählen Höhere Fachschulen, Vorbereitungskurse auf eine Berufs- oder höhere Fachprüfung oder eine nicht reglementierte höhere Berufsbildung. Die Studentenzahlen haben gegenüber dem Vorjahr nahezu in allen Bildungstypen der Tertiärstufe zugenommen.

Die meisten verlassen für ihr Uni-Studium den Kanton Luzern

Von den vor Studienbeginn im Kanton Luzern Wohnhaften nahmen 38 Prozent ihr Studium auf der Tertiärstufe A im Kanton Luzern selber auf, die Restlichen taten dies ausserhalb der Kantonsgrenzen. Bei der Untergruppe der Universitätsstudentinnen und -studenten schrieben sich gut 14 Prozent in Luzern ein.

Für das Studium an einer Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule blieb mehr als die Hälfte im Kanton Luzern (Fachhochschule 60 Prozent, Pädagogische Hochschule 79 Prozent).

Am häufigsten wählten die Luzernerinnen und Luzerner ein Studium an der Fachhochschule Zentralschweiz (20 Prozent), der Universität Bern (13 Prozent), der Universität Zürich oder der Pädagogischen Hochschule Luzern (je 11 Prozent).

45 Prozent der Studenten, die im Studienjahr 2015/16 im Kanton Luzern eine Ausbildung der höheren Berufsbildung absolvierten, waren auch im Kanton Luzern wohnhaft. Von den Studierenden an den Hochschulen hatten 29 Prozent ihren Wohnsitz vor Studienbeginn im Kanton Luzern.

Rechtswissenschaftliche Fakultät zählt am meisten Studenten

An der Universität Luzern zählte im Schuljahr 2015/16 die rechtswissenschaftliche Fakultät mit 1344 Personen am meisten Studenten. Beinahe jede oder jeder zweite Student der Universität Luzern besuchte diese Fakultät.

An der Fachhochschule Zentralschweiz hatten das Departement Wirtschaft (2532 Studenten) sowie Technik und Architektur (2272) am meisten Studierende.

An der Pädagogischen Hochschule Luzern wurde der Studiengang der Vorschul- und Primarstufe (963 Studierende) am häufigsten gewählt.

Die auf Stufe der höheren Berufsbildung am häufigsten besuchten Bildungsgänge waren im Studienjahr 2015/16 Pflegefachfrau/-mann HF (540 Studenten) und Technischer Kaufmann/-frau EF (373).

pd/zim


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: