Wahl des «Rüüdige Lozärner 2014» lanciert

LUZERN ⋅ Bereits zum 22. Mal erkürt Radio Pilatus in diesen Tagen den «Rüüdigen Lozärner». Aus zahlreichen Vorschlägen reduzierte die Jury die Auswahl auf sechs Kandidaten. Am Dreikönigstag wird der Gewinner ermittelt.

Wie Radio Pilatus mitteilt, steigen folgende sechs Kandidaten in die Endausscheidung für die Wahl des «Rüüdige Lozärner 2014»:

  • Vinzenz Eggermann, die Luzerner Feuerwehrlegende mit 35 Dienstjahren
  • Sabine Hediger, die Ebola-Nothelferin aus Oberkirch
  • Philipp Hüsler, die treibende Kraft der Bruch Brothers Bar am Kasernenplatz
  • Kurt Käppeli, langjähriger Luzerner Altstadt-Samichlaus
  • Patrick Ottiger, Dirigent des schweizweit erfolgreichen Orchesters BML-Talents
  • Luitgardis Sonderegger, Direktorin der Stiftung Rodtegg, die sich für Menschen mit einer Behinderung einsetzt

Rund 100 Wahlvorschläge aus der Pilatus-Hörerschaft seien bis Samstagmittag um 12 Uhr eingegangen. Anschliessend habe eine Pilatus-Jury die sechs Finalisten bestimmt. Ab sofort bis zum 6. Januar um 16.00 Uhr können Radiohörerinnen und -hörer nun via Internet auf  www.radiopilatus.ch  und via Unterschriftsbogen per Fax (041 418 77 11) ihre Stimme abgeben. Den aktuellen Zwischenstand der Wahl und weitere Informationen zu den Kandidaten gibt es laufend aktuell auf Radio Pilatus und auf der genannten Webseite.

Die Inthronisation des «Rüüdige Lozärner 2014» findet am Dienstag, 6. Januar 2015 ab 18.00 Uhr im Hotel Schweizerhof in Luzern statt.

pd/uus

Alle «rüüdigen Lozärner» seit 1993

1993: Marcel Schöngarth (†) | «Radio Müsli»

1994: Willy Ammann | Quartier-Polizist

1995: Michele Bruggmann | Wirtin Restaurant «Fischerstube»

1996: Fritz Haller | Marroni-Verkäufer

1997: Thomas Walpen | Jugendarbeiter «Nössu»

1998: Carla Dubach (†) | Wirtin Restaurant «Reussfähre»

1999: Albert Koller | Präsident FC Luzern

2000: Ernst Heller | Zirkuspfarrer

2001: Beat Rauber | Direktor des Casinos Luzern

2002: Mike Hauser | Direktor Hotel «Schweizerhof»

2003: Kudi Müller | Luzerner Fussballlegende

2004: Hansruedi Hasler | Schwingfest-Chrampfer

2005: Daniel Bucheli | Zunftnarr von Fritschivater 2005, Georges Theiler, Unterhalter und Mitglied der Tätschchappe Musig Lozärn

2006: Thomas Schmid | Leiter der Luzerner Stadtgärtnerei

2007: Kurt Gisler | Präsident der Krienser Handball-Aufsteiger

2008: Peter Gabriel | Beizenchef vom Eidg. Jodlerfest 2008

2009: Eckard Schwöbel | Stadtkeller-Retter

2010: Peter «Aschi» Aschwanden | Sportartikel-Legende vom Aschi-Sport

2011: Urs Doggwiler | Der freundliche Metzger an der Zürichstrasse

2012: Gian Walker | Engagierter und erfolgreicher Jungdirigent

2013: Margrit Windlin | Gute Seele der legendären Luzerner Altstadt-Beiz Doorzögli

Emil Steinberger | Kabarettist (Ehren-Rüüdige-Lozärner)


Login


 

2 Leserkommentare

Anzeige: