Neue Luzerner Zeitung Online

Wegen Sturm: Luftseilbahnbetrieb eingestellt

KRIENS ⋅ Der Betrieb der Luftseilbahn zwischen Kriens Pilatusbahn und Fräkmüntegg ist heute den ganzen Tag eingestellt.

Dies ist der Homepage der SBB zu entnehmen. Der Grund für die Störung ist ein Sturm. Die Luftseilbahn wird bis Betriebsschluss zwischen Kriens Pilatusbahn und Fräkmüntegg ausfallen. Auf der Strecke Kriens Pilatusbahn - Fräkmüntegg ist gemäss SBB keine Ersatzbeförderung möglich.

«Ob wir morgen den Betrieb wieder aufnehmen, hängt von den Windverhältnissen ab», so Beat Wälti, Leiter Marketing und Verkauf bei den Pilatus-Bahnen auf Anfrage. So werde erst morgen Samstag entschieden, ob der Seilbahnbetrieb wieder aufgenommen wird.

Am Pilatus ist aktuell nur eine von fünf Anlagen geöffnet. Dies ist die Luftseilbahn Brunni - Alp Gschwändi.

HINWEIS
Über die aktuelle Verkehrslage informiert die SBB auf ihrer Homepage.

nop

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse