Neue Luzerner Zeitung Online

Wolhusen sagt Ja zu neuem Schulraum

ABSTIMMUNG ⋅ Die Schulanlage Rainheim in Wolhusen wird umgebaut und erweitert. Das Volk sagt Ja zu einem Kredit in der Höhe von 5,4 Millionen Franken.

Die Wolhuser Volksschulen brauchen Platz. Das sieht auch das Volk so und hat einen Kredit in der Höhe von 5,4 Millionen Franken für den Um- und Anbau der Schulanlage Rainheim mit 998 zu 907 Stimmen angenommen, was einem Ja-Anteil von 52.4 Prozent entspricht. Die Stimmbeteiligung lag bei 47.6 Prozent.

Das ist geplant:

  • Im Trakt A von 1937 werden im 2. und 3. Obergeschoss die beiden Kindergärten realisiert, die diejenigen im Pavillon Wiggernweg und im Andreasheim ersetzen. Auf dem Dach der Garagen auf der Westseite der Schulanlage wird ein Kinderspielplatz eingerichtet, der mit einer Passerelle erschlossen wird.
  • Im Trakt B von 1957 wird ein Lift erstellt, damit die gesamte Schulanlage rollstuhlgängig erschlossen werden kann. Zudem wird der Brandschutz verbessert. Die Räume im Erdgeschoss werden wegen mangelnder Isolierung künftig nicht mehr als Klassenräume, sondern als Werk-, Maschinenraum und als Informatikzimmer genutzt. Der Singsaal im 1. Obergeschoss wird erneuert.
  • Der neue, dreistöckige Erweiterungsbau mit drei Klassenzimmern und je einem Gruppenraum schliesst an den Trakt B an. Steigen die Schülerzahlen, ist eine seitliche Erweiterung laut Gemeinde relativ kostengünstig zu realisieren. Mit dem Neubau soll die heutige Pausenhalle im Hinterhof aufgewertet werden. Sie soll als neues Zentrum der Schulanlage zum Mehrzweckbereich werden. Der Erweiterungsbau soll rund 3,3 Millionen Franken kosten. Die Umbauten für die Kindergärten sollen auf das neue Schuljahr abgeschlossen sein. Danach soll gemäss Terminplan bis Juni 2017 der Erweiterungsbau erstellt werden. Ab April 2017 ist der Umbau von Trakt B geplant. Die Arbeiten sollen im August 2017 beendet sein.

Im Zuge der Bauarbeiten werden das Zwinggihuus und der Schafstall abgerissen. Der Jugendtreff, der derzeit im Zwinggihuus untergebracht ist, soll in den nahe gelegenen Kindergartenpavillon Wiggernweg umziehen. Je nach Platzverhältnissen könnte dort auch die Ludothek Unterschlupf finden.

ca/rem/spe

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse