Neue Luzerner Zeitung Online

Ylfete Fanaj ist neue SP-Fraktionspräsidentin

LUZERN ⋅ Die SP-Fraktion im Luzerner Kantonsrat hat für die neue Legislatur die 32-jährige Ylfete Fanaj als neue Fraktionspräsidentin ab 1. Juni gewählt. Die gebürtige Surseerin vertritt seit 2011 den Wahlkreis Luzern-Stadt im Kantonsrat.

Ylfete Fanaj übernimmt das Amt von Priska Lorenz, die bei den Kantonsratswahlen vom 29. März nicht wiedergewählt wurde.

Die SP-Fraktion hat Ylfete Fanaj einstimmig zur neuen Fraktionspräsidentin gewählt. Dies teilt die Partei am Donnerstag mit. Ylfete Fanaj wurde bei den Kantonsratswahlen 2015 mit dem zweitbesten Resultat auf der SP-Liste in ihrem Wahlkreis wiedergewählt. Seit ihrer ersten Wahl in den Kantonsrat 2011 war Fanaj Mitglied der Staatspolitischen Kommission und hat im Kantonsrat die Parlamentarische Gruppe Kinder und Jugend initiiert.

Acht Jahre parlamentarische Erfahrung

Vor ihrer Wahl in den Kantonsrat war sie von 2007 bis 2011 Mitglied des Grossen Stadtrates von Luzern und verfügt nun über acht Jahre Erfahrung in der parlamentarischen Arbeit. Fanaj hat Second@s Plus Luzern mitgegründet und hat die nationale Organisation Second@s Plus Schweiz von 2009 bis 2012 präsidiert.

Ylfete Fanaj arbeitet beruflich als Integrationsbeauftragte im Kanton Nidwalden und ist ausgebildete Sozialarbeiterin FH. Zudem hat sie während zwei Jahren Rechtswissenschaften an der Universität Luzern studiert. Nebst ihrer politischen Tätigkeit engagiert sie sich vielseitig im gesellschaftlichem Bereich. Sie ist Präsidentin von LISA – Luzerner Verein für die Interessen von Sexarbeitenden und wirkt in anderen Vereinen und Gremien mit.

pd/nop

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse