10'000 Franken für Betroffene des Bergsturzes im Bergell

LUZERN ⋅
14. September 2017, 12:16
Der Bergsturz und die Murgänge am Piz Cengalo im Bergell Ende August haben eine Katastrophe verursacht, deren Ausmass noch nicht vollständig erfasst ist. Die römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern unterstützt die Betroffenen des Bergsturzes mit 10‘000 Franken. Der Synodalrat hat diesen Betrag zu Gunsten der Caritas Schweiz gesprochen, die in Härtefällen hilft. (red)

Leserkommentare

Anzeige: