Grünes Licht für Alters- und Gesundheitszentrum in Adligenswil

ABSTIMMUNG ⋅ Das 43 Millionen teure Projekt eines neuen Alters- und Gesundheitszentrum in Adligenswil hat an der Urne die letzte Hürde genommen. Der Bau kann noch in diesem Jahr beginnen.

28. Februar 2016, 12:54

2231 Adligenswiler legten am Sonntag ein Ja in die Urne, 499 Adligenswiler waren dagegen. Das entspricht einem Ja-Anteil von 82 Prozent. Die Stimmbeteiligung lag bei 72 Prozent.

Das Projekt sieht 46 betreute Wohnungen, 56 Pflegebetten, eine Cafeteria und eine Hausarzt-Gemeinschaftspraxis vor. Baustart soll noch in diesem Jahr sein und bis 2019 fertiggestellt werden.

Nun wird die Genossenschaft «Wohnen und Leben am Riedbach» offiziell gegründet. Sie kauft auch das Land von der Gemeinde: Pro Quadratmeter erhält diese 800 Franken. Bei einer Fläche des Areals von 1222 Quadratmetern macht dies 9,7 Millionen Franken. Die Gemeinde beteiligt sich am Bau nur in Form einer Solidarbürgschaft in der Höhe von 15 Millionen Franken.

Nach Fertigstellung des Baus bleibt die Genossenschaft Besitzerin der Liegenschaft, vermietet das Pflegeheim aber wiederum an die Gemeinde Adligenswil. Die Wohnungen werden von der Genossenschaft selbst verwaltet. Vorgesehen ist, dass die Gemeinde für den Betrieb des neuen Zentrums eine Aktiengesellschaft gründet. Somit würde das Heim ausgelagert, wie dies bereits in der Stadt Luzern der Fall ist.

Ja zu Siedlungsentwässerungsreglement

Das geltende Reglement über die Siedlungsentwässerung aus dem Jahr 1998 entspricht nicht mehr den aktuellen Normen. Es muss insbesondere an das Bau- und Zonenreglement angepasst werden. Zu diesem Schritt sagte das Stimmvolk mit 2329 zu 242 Stimmen Ja (Ja-Anteil von 90,6 Prozent).

rg/rem


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: