Bei Ausweichmanöver mit dem Auto in Leitplanke gekracht

LUZERN ⋅ Zwischen Littau und Blatten ist es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Richtung Malters fahrender Autolenker musste einem entgegenkommen Auto ausweichen und kollidierte dabei mit der Leitplanke. Der zweite Unfallbeteiligte fuhr weiter.

30. November 2016, 15:12

Ein Autolenker fuhr am Dienstagabend, kurz vor 21 Uhr, von Littau kommend auf der Luzernerstrasse Richtung Blatten. Bei der Verzweigung Hohrüti musste er einem entgegenkommenden Auto ausweichen um eine Frontalkollision zu vermeiden, wie die Luzerner Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei kollidierte er mit der Leitplanke am Strassenrand.

Der zweite Unfallbeteiligte bremste kurz ab und fuhr anschliessend Richtung Littau weiter. Beim Auto handelt es sich um eine dunkle Limousine mit ovalen Scheinwerfern.

Zeugen welche den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den gesuchten Lenker oder dessen Auto machen können, werden gebeten sich bei der Luzerner Polizei, Tel. 041 248 81 17, zu melden.

pd/zim


Login


 

Anzeige: