Busse statt Züge zwischen Luzern und Arth-Goldau

SBB ⋅ Auf der Linie Luzern - Küssnacht am Rigi - Arth-Goldau verkehren ab nächster Woche tagsüber keine Züge. Die SBB setzen Busse ein.

19. Oktober 2016, 11:41

Der Bahnbetrieb auf der Strecke Luzern - Küssnacht am Rigi - Arth-Goldau ist ab kommendem Montag bis zum 28. Oktober jeweils von 08.27 Uhr bis 16.29 Uhr eingeschränkt. Betroffen sind die Züge der S3 sowie der Voralpen-Express. Der Voralpen-Express Luzern-Arth-Goldau wird über Rotkreuz umgeleitet und verkehrt ohne Halt zwischen Luzern und Arth-Goldau.

Die S3 wird zwischen Luzern und Küssnacht am Rigi durch Busse ersetzt. Die Reisezeiten auf der Strecke mit dem Bahnersatz-Bus verlängern sich um rund 10 Minuten. Für weitergehende Anschlüsse muss bis zu 30 Minuten mehr Reisezeit eingeplant werden. Nicht betroffen ist der Fernverkehr. Für Reisende ohne Halt bis Arth-Goldau bleibt die Reisezeit unverändert.

Grund für die Einschränkungen sind laut Mitteilung der SBB die jährlich wiederkehrenden Unterhaltsarbeiten an der Bahnanlage.

pd/rem


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: