Das Kantonsspital plant ein Ambulatorium in der neuen Überbauung

KRIENS MATTENHOF ⋅ Das Kantonsspital realisiert im Mobimo-Neubau ein Gesundheitszentrum. Dort sollen ambulante Dienstleistungen angeboten werden.

29. September 2016, 05:00

Das Luzerner Kantonsspital (Luks) am Standort Luzern will expandieren: In der Grossüberbauung Mattenhof in Luzern Süd plant es ein Gesundheitszentrum. «Wir vereinen im Mattenhof ambulante Dienstleistungen unter einem Dach», bestätigt Luks-Mediensprecherin Ramona Helfenberger.

Das Luks reagiere damit auf die Patientenbedürfnisse der Zentralschweizer Bevölkerung. «Diese wünscht sich eine flexible medizinische Versorgung auf höchstem Niveau, möglichst nah am Wohn- und Arbeitsort», so Helfenberger. Luzern Süd stelle mit seiner städtebaulichen Entwicklung eine Wachstumsregion dar, weshalb sich der Standort für das Gesundheitszentrum anbiete. Sprich: Das Spital begibt sich in die Nähe der Patienten. «Zusätzlich schaffen wir mit dem Projekt Mattenhof neue benö­tigte Behandlungsflächen und entlasten somit den Standort ­Luzern», sagt Helfenberger.

Betriebskonzept wird erst noch erstellt

Doch was genau muss man sich unter dem Begriff «Gesundheitszentrum» vorstellen? Ist das eine Art Permanence oder Notfall-Praxis, wo die Patienten unangemeldet erscheinen können? Oder ist es eher etwas Ähnliches wie eine Gemeinschaftspraxis, wo Ärzte verschiedener Fachrichtungen tätig sind? Ramona Helfenberger will weder eines dieser Konzepte bestätigen noch dementieren. «Das detaillierte Betriebskonzept ist mit Einbezug von verschiedenen Partnern in Erarbeitung.» Klar sei lediglich, dass es sich um ambulante Dienstleistungen handeln werde.

Für das geplante Gesundheitszentrum mietet das Kantonsspital eine Gesamtfläche von 1000 Quadratmetern, im weissen Gebäude bei der S-Bahn-Haltestelle Mattenhof (siehe Bild). Wie hoch die Miete ausfällt und mit welchen weiteren Kosten das Luks rechnet, wird noch nicht kommuniziert. Die Eröffnung ist per Anfang 2019 geplant.

Hotel mit 155 Zimmern

Im Mattenhof wird bereits seit einem Monat gebaut, der Spatenstich war am 30. August (wir berichteten). Das Areal mit sechs Gebäuden umfasst rund 40000 Quadratmeter Nutzfläche. Neben 300 Mietwohnungen werden auf über 20000 Quadratmetern ­Bürofläche und 7000 Quadratmetern Geschäfts- und Gastronomieflächen verschiedene Firmen unterkommen. Das Luks ist nicht der erste Mieter, der bekannt ist. Grösste Mieterin mit 7500 Quadratmetern Bürofläche wird die Swisscom sein. Ausserdem eröffnet die Migros einen 600 Quadratmeter grossen Quartierladen im Erdgeschoss des Hochhauses neben der S-Bahn-Station. Auch das Hotel Holiday Inn Express mit 155 Zimmern und der Coiffeur Bucher Hair & Style gehören zu den bereits feststehenden Mietern. Die Fertigstellung des Mattenhofs ist für den Winter 2018/19 geplant.

Hinweis

Weitere Infos zum Bauprojekt:

www.mattenhofluzern.ch

Beatrice Vogel


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: