Drei junge Musikerinnen erhalten 10'000 Franken und Stipendium

LUCERNE FESTIVAL ⋅
19. April 2017, 11:14

Die Harfenistin Alice Belugou, die Bratschistin Hana Hobiger und die Saxophonistin Rahel Kohler gewinnen den diesjährigen Award der Fritz-Gerber-Stiftung. Der Preis fördert junge Musiker im Bereich der zeitgenössischen, klassischen Musik, so das Festival in einer Mitteilung. Die drei Musikerinnen erhalten ein Preisgeld von je 10’000 Franken und ein Stipendium für die Teilnahme an der Lucerne Festival Academy im Wert von weiteren 10’000 Franken. Die Jury bestand aus Michael Haefliger, Intendant von Lucerne Festival, Komponist und Dirigent Heinz Holliger sowie Dozenten der Akademie.

red


Leserkommentare

Anzeige: