Betagter Mann auf Fussgängerstreifen angefahren

EICH ⋅ Einen schwer Verletzten hat ein Verkehrsunfall in Eich gefordert. Eine Lenkerin hatte einen Mann übersehen, der mit seinem Hund auf dem Fussgängerstreifen die Strasse überqueren wollte.

26. Februar 2015, 16:11

Am Donnerstag Vormittag um zirka 8.30 Uhr wollte ein älterer Mann mit seinem Hund Eichhofstrasse in Eich überqueren. Sie benutzten dazu gemäss einer Mitteilung der Luzerner Polizei den Fussgängerstreifen. Doch sie  wurden beide von einem heranfahrenden Auto erfasst. Der Fussgänger wurde mehrere Meter weggeschleudert, wo er schwerverletzt liegen blieb. Der Hund blieb unverletzt.

Die Sonne blendete

Nach Aussagen der Automobilistin war die Sicht wegen der tiefstehenden Sonne beeinträchtigt. Der verletzte Mann wurde mit einer Ambulanz in Spitalpflege verbracht. Am Auto entstand Sachschaden in der Höhe von rund 6000 Franken. Der Durchfahrtsverkehr während der Unfallaufnahme war teilweise eingeschränkt. Im Einsatz standen die Luzerner Polizei, die Feuerwehr Oberer Sempachersee und eine Ambulanz.

PD/cv


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: