Inline-Skater brausen um den Baldeggersee

INLINE SKATING ⋅ Anlässlich der Swiss Skate Tour haben am Samstag über 300 Inline-Skater die Strassen rund um den Baldeggersee erobert. Das Teilnehmerfeld war vom erfahrenen Wettkampf-Profi bis hin zum Einsteiger bunt durchmischt.
13. August 2017, 10:57

Am Samstagnachmittag übten in Hitzkirch zunächst die Kinder die richtige Technik auf den Rollen und haben sich am frühen Abend in ihren Kategorien ein Inline-Skate-Rennen auf der Seetalstrasse geliefert. Die Erwachsenen starteten abends in einer Plauschkategorie und drehten eine oder zwei Runden um den Baldeggersee.

Die ehrgeizigen Inline-Skater und Inline-Skaterinnen starteten dann ab 19 Uhr in den Wettkampf-Kategorien. Darunter befanden sich auch Sportler und Sportlerinnen aus Deutschland, Liechtenstein, Frankreich und Italien. Vier von sechs Podestplätzen über die Langdistanz von 39 Kilometer holten sich Athleten und Athletinnen aus der Schweiz, wie die der Veranstalter Swiss Skate Tour am Sonntag meldet.
 

Langdistanz Damen

1. Silvana Gämperli (LIE) 1:10:52,78
2. Nadja Dietrich (CH) 1:10:54,35
3. Michaela Geppert (D) 1:10:54,75
 

Langdistanz Herren

1. Nicolas Iten (CH) 1:00:47,71
2. Adrian Küng (CH) 1:02:17,27
3. Yves Reis (CH) 1:03:01,05


Hinweis: Ranglisten aller Kategorien

pd/spe


Leserkommentare

Anzeige: