Kanton Luzern feiert ein Jahr lang den Öffentlichen Verkehr

LUZERN ⋅ «Jeder Tag ist öV-Tag»: Mit dieser Aktion will der Kanton Luzern ein Jahr lang aufzeigen, was er, Gemeinden und Transportunternehmen in den öffentlichen Verkehr investieren. Luzerns Baudirektor Robert Küng hat das Aktionsjahr am Donnerstag am Seetalplatz eröffnet.
25. Februar 2016, 12:47

2016 stelle für den öffentlichen Verkehr im Kanton Luzern einen Meilenstein dar, teilte der Verkehrsverbund Luzern mit. Besonders die Agglomerationsgemeinden und die Stadt dürften sich wegen der neuen öV-Infrastruktur am Seetalplatz, in die der Kanton 17 Mio. Franken investiert, ab dem 11. Dezember 2016 auf ein weiteres Angebot freuen.

Von dieser Verbesserung profitieren auch das Seetal mit einer neuen S-Bahnlinie und die Region Willisau mit neuen Direktverbindungen, heisst es weiter. Zudem werden die Luzernerinnen und Luzerner mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels 40 Minuten schneller im Tessin sein.

Mit dem Aktionsjahr «Jeder Tag ist öV-Tag» will der Kanton «bisherige Erfolge feiern» und «neue öV-Angebote» eröffnen. Höhepunkt soll die Einweihung des neuen Bushubs am Bahnhofplatz in Emmenbrücke am 11. Dezember werden. Mit einem Fest für die Bevölkerung werden an diesem Tag die Buslinien 5 Kriens-Emmenbrücke, 40 Littau-Waldibrücke in Betrieb gehen, die Linie 2 auf das RBus-System umgestellt und das Emmer Busnetz neu gestaltet.

Im Kanton Luzern waren 2014 über 100 Millionen Fahrgäste im ÖV unterwegs, rund 20 Prozent mehr als noch 2010. Prognosen rechnen bis 2030 mit einem Wachstum von 40 Prozent.

Video: «Jeder Tag ist ein ÖV-Tag»

Neue Linien, bessere Verbindungen und verschiedene Jubiläen: 2016 ist für den öffentlichen Verkehr (öV) im Kanton Luzern ein spezielles Jahr. (Youtube, 25.02.2016)

sda/rem


4 Leserkommentare

Anzeige: