Kanton Luzern verlängert Leistungsauftrag mit Arbeiterhilfswerk

ASYL ⋅ Im Kanton Luzern werden Flüchtlinge bei der beruflichen Integration weiterhin vom Schweizerischen Arbeiterhilfswerk (SAH) unterstützt. Der Kanton hat den Leistungsauftrag mit der Organisation verlängert.

25. November 2016, 12:35

Wie das SAH Zentralschweiz am Freitag mitteilte, bleibt es weitere vier Jahre für die berufliche Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen zuständig. Allerdings werden neu jüngere Menschen, die noch nicht 21 Jahre alt sind, vom Kanton selbst betreut.

Das SAH betont in seiner Mitteilung die Bedeutung der beruflichen Integration der Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommenen. Flüchtlinge die arbeiteten, sich weiterbildeten und ins gesellschaftliche Leben integriert seien, benötigten weniger staatliche Unterstützung für ihren Lebensbedarf. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: