Knapp 1000 Besucher am Pink Panorama

Das lesbisch-schwule Filmfestival Pink Panorama lockte in diesem Jahr knapp 1000 Besucher ins Stattkino Luzern. Höhepunkt war die Comic-Lesung «Der dicke König» von Ralf König.
22. November 2012, 09:20

Am Mittwoch ging die 11. Ausgabe des Filmfestivals Pink Panorama in Luzern zu Ende. Das Organisationskomitee zeigt sich mit den knapp 1000 Besucherinnen und Besuchern zufrieden. Höhepunkt des diesjährigen Festivals war laut Mitteilung die Comic-Lesung «Der dicke König» von Ralf König. Diese habe nicht nur Schwule und Lesben, sondern auch eine grosse Anzahl heterosexueller Fans ins Stattkino gelockt.

Weiter kamen auch der ausverkaufte schwedische Eröffnungsfilm  «Kyss mig» und die Schweizer Premiere des Films «Cloudburst», für welchen eine Zusatzvorstellung angesetzt werden musste, beim Publikum sehr gut an.

pd/bep

Hinweis: Die nächste Ausgabe des Filmfestivals Pink Panorama findet vom 14. bis 20. November 2013 wiederum im Stattkino Luzern statt.


Leserkommentare

Anzeige: