Lesbischschwules Filmfestival: Ausstellung zum 15-Jahre-Jubiläum

LUZERN ⋅ Zu seiner 15. Ausgabe wird das lesbischschwule Filmfestival "PinkPanorama" in Luzern mit einer Ausstellung ergänzt. Das Motto lautet «vis-à-vis».
10. November 2016, 09:00

Die Ausstellung findet in der Kunsthalle Luzern vom 10. bis 20. November statt. Verschiedene national und international bekannte Kunstschaffende haben sich mit dem Thema «vis-à-vis – dem Gegenüber einen Rahmen geben» auseinandergesetzt. Mittels Bildern, Installationen und Filmen thematisieren sie auf kreative Art die Begegnung mit dem Gegenüber.

Eröffnet wird das Filmfestival, das vom 10. bis am 16. November im Luzerner Stattkino stattfindet, mit der Schweizer Premiere von «Life is a Moment». Das Bollywood-Melodrama, welches im norwegischen Outback spielt, liefert neben einer witzigen Story zahlreiche mitreissende Songs (siehe Trailer unten).

Wie die Veranstalter mitteilten, stehen zudem unter anderem zwei Vorpremieren («Quand on a 17 ans», «Mapplethorpe: Look at the Pictures») und der Film «Grandma» mit der 75-jährigen lesbischen Schauspielerin Lily Tomlin auf dem Programm.

Das siebenköpfige, ehrenamtliche Organisationsteam des «PinkPanorama» ist in der Kategorie Kulturveranstalter mit dem Werkbeitrag 2016 des Kantons Luzern ausgezeichnet worden. Der mit 15'000 Franken dotierte Preis wird am 11. November in Hochdorf überreicht. «PinkPanorama» existiert seit 2002 und wird vom gleichnamigen Verein getragen.

Hinweis: Infos zum Festival-Programm auf www.pinkpanorama.ch

Video: Life is a Moment - Trailer

Liebesdrama von Tonje Gjevjon und Sanjay Sharma. Kinostart: 28. Juli 2016. (Tel-A-Vision, 12.07.2016)

sda/rem


Leserkommentare

Anzeige: