Neuer Job für Pius Zängerle

LUZERN ⋅ Der Vorstand des Krankenversicherer-Verbandes Curafutura hat Pius Zängerle (52) per 1. Mai zum neuen Direktor gewählt.

20. Januar 2015, 15:59
Der Adligenswiler sitzt derzeit für die CVP im Kantonsrat, ist Präsident des Kultur- und Kongresszentrums Luzern (KKL) und Präsident des Gemeindeverbands «Luzern Plus». Zudem ist er Inhaber und Geschäftsführer einer Beratungsfirma.

Rücktritt aus dem Kantonsrat

Der Direktorenposten in Bern sei ein Hauptamt, erklärt Zängerle. «Weil ich ab sofort für Curafutura tätig bin, trete ich schon in der Januarsession als Kantonsrat zurück.» Wie es mit seinen Tätigkeiten beim KKL und «Luzern Plus» weitergehe, sei noch offen. «Sicher ist, dass ich die operativen Aufgaben bei ‹Luzern Plus› als Leiter des Ressorts ‹Raum Siedlung Mobilität› abgeben werde. Über alles Weitere werden wir in den nächsten Monaten Gespräche führen.» Die Arbeit bei seiner Beratungsfirma werde er zurückfahren, aber nicht ganz aufgeben.

Curafutura mit Sitz in Bern ist der Verband der Krankenversicherer CSS, Helsana, Sanitas und KPT. Gemäss eigenen Angaben setzt man sich für ein «solidarisch gestaltetes und wettbewerblich organisiertes Gesundheitssystem» ein.

red


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: