Gastgeberin Romaine Stoffel verlässt das «Kreuz» nach 20 Jahren

EMMEN ⋅ Veränderungen im Restaurant Kreuz: Nach 20 Jahren sucht Gastgeberin Romaine Stoffel eine neue Herausforderung.

30. November 2016, 09:51

Gastgeberin Romaine Stoffel nimmt im Sommer 2017 Abschied vom Restaurant Kreuz in Emmen und sucht nach einer Pause eine neue berufliche Herausforderung. Gemeinsam mit Hans-Peter Suter pachtete sie im Jahre 1997 das Restaurant Gerliswil in Emmenbrücke. Schon nach kurzer Zeit entwickelte sich das Restaurant zu einem Gault-Millau-Restaurant mit grosser Ausstrahlung. Nach neun Jahren verlegten sie auf Grund der engen Platzverhältnisse ihre Tätigkeit ins «Restaurant Kreuz» in Emmen. Das Restaurant ist heute mit 16-Gault-Millau-Punkten ausgestattet. Seit diesem Jahr trägt das «Kreuz» auch den Titel «Beste Weinkarte der Schweiz für Schweizer Weine» (wir berichteten »).

Hans-Peter Suter werde das Restaurant Kreuz auch in Zukunft weiterführen, teilt Romaine Stoffel mit. Das Kreuz werde weiterhin als Restaurant mit gemütlicher und lockerer Atmosphäre betrieben. An der Qualität von Küche und Weinbegleitungen werde nichts geändert. Das Erscheinungsbild werde aufgefrischt. In der Küche werden weiterhin naturnahe und einheimische Produkte verarbeitet.

pd/rem


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: