Stellwerkstörung legte Pendlerverkehr lahm

LUZERN ⋅ Eine Stellwerkstörung hat am frühen Dienstagmorgen den Pendlerverkehr im Grossraum Luzern lahmgelegt. Es kam zu Verspätungen und Zugsausfällen.

10. März 2015, 08:03

Die Störung im Bahnhof Luzern dauerte gemäss Angaben einer SBB-Sprecherin von kurz vor 6 Uhr bis 8.15 Uhr. Bei der Ein- und Ausfahrt zum Bahnhof war eine Weiche mit einer zentralen Funktion gestört, so dass der ganze Bahnhof davon betroffen war.

Neben diversen S-Bahnlinien waren auch die Interregio- und Regionalzüge zwischen Luzern und Olten, sowie zwischen Luzern und St. Gallen betroffen. Der Bahnhof Luzern war für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar.

Betroffen waren folgende Strecken:

  • S9 Luzern - Lenzburg zwischen Luzern und Emmenbrücke Gersag.
  • RE Luzern - Olten zwischen Luzern und Emmenbrücke.
  • IR VAE Luzern - St. Gallen zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus.
  • S18 Luzern - Sursee zwischen Luzern und Sempach-Neuenkirch.
  • S1 Luzern - Baar zwischen Luzern und Ebikon.
  • S61 Luzern - Schachen.

sda/zim/rem


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: