Vollbremsung mit Bus – acht Verletzte

LUZERN ⋅ Ein vbl-Linienbus-Chauffeur hat am Mittwoch so stark bremsen müssen, dass bei dem Manöver acht Personen verletzt wurden. Grund für den Unfall war eine 56-jährige Fussgängerin.
28. August 2013, 17:03

Der folgenschwere Unfall passierte am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr bei der Bushaltestelle Maihof in Luzern. Weil im Bereich der Haltestelle eine 56-jährige Frau aus unbekannten Gründen vom Trottoir auf die Fahrbahn stürzte, musste der Busfahrer eine Vollbremsung einlegen. 

Die Frau hatte Glück: Der Bus kam laut Angaben der Luzerner Polizei vor der gestürzten Frau zum Stehen. Durch das brüske Bremsmanöver des Buschauffeurs wurden etwa 8 der 50 Fahrgäste verletzt. Zwei Passagiere mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Involviert war ein vbl-Überlandbus der Linie 23 Richtung Ebikon.

pd/nop


Leserkommentare

Anzeige: