Wäscherei-Unternehmer ist Besitzer vom «Beau Séjour»

LUZERN ⋅ Der neue Besitzer will das Hotel «Beau Séjour», einen ehrwürdiger Bau am rechten Seeufer des Luzerner Beckens, als Bed-and- Breakfast-Haus wieder eröffnen. Ihm wurde die Immobilie vermacht.
15. April 2017, 19:15

Anfang April wurde bekannt, dass das Hotel Beau Séjour an der Haldenstrasse im September wieder eröffnet wird. Dies, nachdem der Betrieb letztes Jahr eingestellt worden war, als der Besitzer Paul Binggeli im 92. Lebensjahr verstarb. Sein Name war noch in dieser Woche im Grundbuch eingetragen. Das «Beau Séjour» gehört heute aber dem Wäscherei-Unternehmer Peter Kiener, Geschäftsführer der Bründler Textilreinigung und Wäscherei Luzern AG.

Kiener sagt: «Ich war mit Paul Binggeli jahrelang befreundet. Er hat mir die Immobilie schliesslich vermacht.» Das «Beau Séjour», das bislang als Drei-Sterne-Hotel betrieben wurde, wird künftig als Bed-and- Breakfest-Haus geführt. Die Leitung obliegt Magalie Marini und Colette Cassis. Gemäss Kiener soll der Charme des Hotels erhalten bleiben. Er kann sich vorstellen, dass im Haus künftig regelmässig Konzerte und Vernissagen stattfinden.

Im «Beau Séjour» könnten gemäss Zonenplan auch Wohnungen entstehen. Laut Kiener haben sich bereits Immobilienspezialisten bei ihm gemeldet. Er sagt: «Das ist vorläufig sicher kein Thema.» (eer)

 


Login

 
Leserkommentare

Anzeige: