Agrarmuseum wird verkauft

ALBERSWIL ⋅
10. Januar 2018, 04:39

Die Museumsliegenschaft des Agrarmuseums Burgrain wird von der «Stiftung Schweizerisches Agrarmuseum» an die «Stiftung Agrovision Muri» verkauft. Dies hat der Landwirtschaftliche Informationsdienst LID am Dienstag vermeldet. Mit der Übertragung will man die bisher ungewisse Zukunft des Museums sichern. Weiter will Regiofair, eine regionale Vermarktungs- und Dienstleistungsplattform für Bioprodukte, in unmittelbarer Nachbarschaft eine Logistikzentrale erstellen. Die Museumshalle West wird abgebrochen, stattdessen stehen im Neubau Räumlichkeiten zur Verfügung. Laut LID dürften dadurch die Öffnungszeiten der Museumssaison 2018 auf die Wochenenden und Feiertage eingeschränkt werden. (red)


Leserkommentare

Anzeige: