Autofahrer verunfallt nach angeblichem Ausweichmanöver

REIDEN ⋅ Ein Autofahrer musste gemäss eigenen Angaben einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen, worauf er verunfallte. Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Personenwagen, der sich nach dem Unfall entfernt habe.
09. Januar 2018, 11:43

Am Montagabend um etwa 17.45 Uhr war der Autofahrer auf der Industriestrasse von Reiden kommend in Richtung Wikon unterwegs, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Gemäss Aussagen des Fahrers sei ihm dann auf Höhe der Industriestrasse 5 ein unbekannter Personenwagen entgegengekommen. Da er diesem nach links ausweichen musste, sei er verunfallt.

Das Ausweichmanöver führte den Wagen über einen Grünstreifen, worauf er auf einem mehr als einen Meter tiefer liegenden Parkplatz zu stehen kam. Verletzt wurde dabei niemand. Das Auto, dem der verunfallte Fahrer ausweichen musste, sei anschliessend weitergefahren, sagt der Unfallfahrer.

Um den genauen Unfallhergang klären zu können, sucht die Luzerner Polizei nun nach dem unbekannten Fahrzeug. Wer Angaben zum gesuchten Auto oder dem Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 041 248 81 17 bei der Polizei zu melden.

pd/lur

Anzeige: