Cornel Estermann-Wyss ist Zunftmeister der Götschizunft

HILDISRIEDEDN ⋅ In Hildisrieden steht fest, wer in diesem Jahr über die Fasnacht wacht: Der neue Zunftmeister der Götschizunft heisst Cornel Estermann-Wyss.
09. Januar 2018, 13:36

Cornel Estermann wurde am 30. September.1969 geboren. Mit seinen vier Schwestern ist er auf dem Bauernhof in Traselingen aufgewachsen. Nach der obligatorischen Schulzeit absolvierte er die landwirtschaftlichen Lehrjahre in Neudorf und Rain. Anschliessend besuchte er die Winterschule in Hohenrain.

Seit 1995 führt er den elterlichen Bauernhof selbstständig. Neben Schweinezucht und Ackerbau führt Cornel Lohnarbeiten aus. Im Sommer ist er mit dem Mähdrescher unterwegs und im Frühling und Herbst ist die Feldspritze im Einsatz.

2002 heiratete Cornel seine Pamela. Zusammen haben sie vier Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren.

Während 25 Jahren war Cornel aktiv im Atemschutz der Feuerwehr oberer Sempachersee tätig.

Eine sehr schöne Zeit erlebte Cornel auch im Vorstand der Götschizunft. Während seinen 15 Dienstjahren durfte er elf Zunftmeister als Weibel durch die Fasnacht führen.

An der Fasnacht 2018 darf nun Cornel selber das Amt des Zunftmeisters ausüben und sich von seinem Weibel durch die Fasnacht begleiten lassen. Cornel und seine ganze Familie freuen sich sehr auf die bevorstehende 5. Jahreszeit. Mit dem Motto «Uf em Fäld oder im Stall, z’due geds öberall» soll die Fasnacht 2018 rüüdig toll werden.

Für die Götschizunft, Christian Luterbach


Leserkommentare

Anzeige: