Das Fest der Biere lockt Gerstensaft-Liebhaber nach Luzern

1. BIER-FESTIVAL ⋅ Am Samstag fand das erste Bier Festival in Luzern statt. Der vom Verein zur Förderung der Biervielfalt organisierte Anlass versammelte heimische Mikro- und Kleinbrauereien, um Bierliebhabern einen Einblick in die Welt der Biere zu geben. Na dann, Prost!
Aktualisiert: 
14.05.2017, 12:00
13. Mai 2017, 11:00
Das Bierangebot wird immer vielfältiger. Dazu tragen insbesondere die vielen Mikro-, Kleinst- und Kleinbrauereien bei. Sie beleben den Biermarkt, machen das Angebot vielfältiger und können als «Schweizer Antwort» auf die aus den USA stammende «craft beer»-Bewegung betrachtet werden, so die Veranstalter des Festivals. Trotzdem sind die Produkte der heimischen Brauereien und Brauer teilweise noch wenig bekannt. Das soll sich am Samstag, 13. Mai, ändern: Mit dem ersten Bier Festival Luzern erhalten diese Brauereien die Möglichkeit, ihre Biere einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Elf Brauereien aus Luzern, Nidwalden und Zug

Festival-Besucher können verschiedene Biere von elf Brauereien aus den Kantonen Luzern, Nidwalden und Zug degustieren (siehe Tabelle unten).

Veranstaltet wird das Festival beim Kulturhof Hinter Musegg an der Diebold-Schilling-Strasse 13 in Luzern statt. Das Festival beginnt um 11.30 und endet um 22.00 Uhr. Für 25 Franken erhalten Bier-Fans ein Degustationsglas und fünf Jetons. Die Jetons berechtigen zum Bezug von je 1 dl Bier. Für kulinarische und nicht-alkoholische Verpflegung sorgt die Hofbeiz von Hinter Musegg.

  • Der vom Verein zur Förderung der Biervielfalt organisierte Anlass versammelt heimische Mikro- und Kleinbrauereien, um Bierliebhabern einen Einblick in die Welt der Biere zu geben. (© PD)
  • Das Bierangebot wird immer vielfältiger. (© PD)
  • Dazu tragen insbesondere die vielen Mikro-, Kleinst- und Kleinbrauereien bei. (© PD)

Am Samstag kamen Feinschmecker für Bier auf ihre Kosten. In Luzern startete das erste Festival für heimische Biervielfalt.


Den Besuchern wird nicht nur Bier, sondern auch Live-Musik geboten: «André and the Untold Story» sowie «Jamie Eaton» sorgen für musikalische Unterhaltung. Das Rahmenprogramm des Festivals wurde mittels einer Crowdfunding-Kampagne finanziert.

Organisiert wird das Festival vom 2016 gegründeten Verein zur Förderung der Biervielfalt Luzern (VFBV Luzern). Ziel des Vereins ist die Förderung der Bierkultur und Biervielfalt.
 

 

Diese Brauereien nehmen teil

 Brauhuus 531 GmbH

Gunzwil

Soorser Bier AG

Sursee

Brauerei BertBier GmbH

Luthern

Krügelbier

Luzern

MN Brew

Emmenbrücke

Brauerei Luzern

Luzern

Genossenschaft Keimling

Dallenwil

Brauerei Sutton

Dallenwil

Kulturhofbrauerei Hinter Musegg

Luzern

Braubär Brauerei

Luzern

Bachweg Brewing

Edlibach

craftbrew.ch

Dänikon

 

Was ist «craft beer»?

Craft beer bedeutet «handwerklich gebrautes Bier. Verwendet werden hochwertige Zutaten und oftmals auch unkonventionelle Geschmacksrichtungen. Im Zentrum steht dabei auch das Wiederbeleben von alten Brautraditionen. Dadurch grenzen sie sich von den grossen Brauereien ab.

nop


Leserkommentare

Anzeige: