Neues Brautmodengeschäft in der Neustadt eröffnet

LUZERN ⋅ Es wird wieder aufwendiger geheiratet als früher. Das freut auch die Modebranche. Neu gibt es in Luzern zwei Geschäfte, die nur auf Brautmode setzen.
08. Oktober 2017, 16:55

Chiara Stäheli

chiara.staeheli@luzernerzeitung.ch

«Heiraten wird wieder populärer, und in der Stadt Luzern ist das Angebot an schönen Brautkleidern noch nicht sehr gross.» Mit dieser Aussage begründet Melina Kneubühler die Eröffnung ihres Brautmodegeschäfts «2 The Moon & Back». Gemeinsam mit Alexandra Buholzer verhilft sie seit vergangener Woche in der Hirschmattstrasse zahlreichen Bräuten zu ihrem perfekten Hochzeitskleid.

Das Geschäft mit Brautkleidern habe sich in den vergangenen Jahren gewandelt, meint Melina Kneubühler. Nach wie vor sei es zwar Standard, dass bei der Anprobe nur weibliche Gäste mit vor Ort seien. Bei der eigentlichen Hochzeit stellt Kneubühler hingegen Veränderungen fest: «Das traditionelle Heiraten in der Kirche hat an Bedeutung verloren. Die Paare setzen heute viel mehr auf eine individuelle, spezielle und persönliche Hochzeit, die auf das Paar abgestimmt ist.» Aus diesem Grund werden die 80 Designerkleider im Geschäft der beiden Frauen nur zum Verkauf angeboten und können nicht gemietet werden: «Das Brautkleid soll für die Braut eine spezielle Bedeutung haben und als Andenken behalten werden können», meint Alexandra Buholzer. Die Preise dafür liegen im Bereich von 1000 bis 5000 Franken.

Ausgabefreudiger dank später Heirat

Silvia Portmann ist Inhaberin von «2 for Love» an der Würzenbachstrasse, dem bis anhin einzigen Brautmodegeschäft in der Stadt Luzern. Auch sie stellt bei ihrer Kundschaft Veränderungen fest: «Viele Paare heiraten heute viel später. Das wirkt sich auf die Gestaltung der Hochzeit aus.» So hätten die Bräute oftmals ein grösseres Budget für ihr Kleid zur Verfügung, und die Trauung wird für viele wieder wichtiger. Wie bereits Alexandra Buholzer erwähnt hat, bemerkt auch Silvia Portmann, dass die gesamte Feier zelebriert wird. Da das Brautpaar dabei auch Wert auf eine passende Garderobe lege, sei es auch gerne bereit, dafür etwas Geld zu investieren.

Auf die neue Konkurrenz aus dem Hirschmattquartier reagiert Silvia Portmann im Würzenbach gelassen: «Meine Vorgängerin eröffnete das Geschäft vor 42 Jahren. Nun bin ich bereits seit 17 Jahren Inhaberin und ich denke, ich habe mir in dieser Zeit einen Ruf erarbeitet.» Mittlerweile habe sie mehr als 400 Modelle zur Auswahl, welche gemietet oder gekauft werden können. Zudem habe sie bereits mehrmals erlebt, dass neue Brautmodegeschäfte entstanden und nach einigen Monaten wieder schliessen mussten, weil es finanziell nicht funktionierte. Allgemein sei das Hochzeitsgewerbe sehr schwierig: «Man hat jede Kundin nur einmal, das ist nicht wie in einem Modegeschäft, wo man immer wieder hingeht. Ich profitiere vor allem von Weiterempfehlungen und bin daher stets darauf bedacht, alle Wünsche meiner Kundinnen zu erfüllen.»

Terminkalender ist bereits gut gefüllt

Dieses Ziel verfolgen auch Melina Kneubühler und Alexandra Buholzer mit ihrem neuen Geschäft. Doch wie kommen zwei junge Frauen auf die Idee, mitten in der Stadt Luzern ein Brautmodegeschäft zu eröffnen? «Wir haben beide nach unserer Ausbildung in exklusiven Modeunternehmen gearbeitet. Dabei erhielten wir Einblicke in dieses Metier, welches uns sehr gefällt», erklärt Melina Kneubühler. Als sie dann in ihrem Umfeld feststellten, dass das Heiraten wieder in wird und die Nachfrage nach einem modernen Brautkleidanbieter vorhanden ist, entschieden sie sich zur Selbstständigkeit.

Das neue Geschäft an der Hirschmattstrasse ist während sechs Wochentagen geöffnet. Daher werden die Inhaberinnen von zwei Mitarbeiterinnen, welche auf Stundenbasis arbeiten, unterstützt. Zudem wird eine Schneiderin die individuellen Änderungswünsche der Kundinnen vornehmen. Um den optimalen Standort für ihr Geschäft zu finden, haben die beiden mehr als ein Jahr in die Suche investiert. Das Lokal an der Hirschmattstrasse soll sowohl dank der guten Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr als auch dank dem nahe gelegenen Parkhaus die nötige Kundschaft anlocken. Der Terminkalender für Oktober und November ist laut eigenen Angaben auf jeden Fall bereits gut gefüllt.

 

#happy #mietvertragunterschrieben #hirschmattstrasse8 #luzernwirkommen #brautmode #loveyoutothemoonandback ???

Ein Beitrag geteilt von 2 The Moon AG (@2themoonag) am


Leserkommentare

Anzeige: