Der Grosse Kirchenrat plant auf stabilem finanziellem Hintergrund

LUZERN ⋅
06. Dezember 2017, 19:29
Bei einer Sitzung des Grossen Kirchenrates der Katholischen Kirchgemeinde Luzern wurde die Gesamtplanung 2018–2022 verabschiedet. Laut einer Mitteilung sei der finanzielle Hintergrund stabil. Kirchmeierin Sibylle Lehmann sprach von einem moderaten Defizit. «Wir planen sozusagen eine Punktlandung.» Weiter hat der Grosse Kirchenrat einstimmig das Dienstverhältnis mit Rafal Lupa als Pfarrer von St. Paul begründet. pd/fmü

Leserkommentare

Anzeige: