Die Gesamterneuerung Hirschmatt ist abgeschlossen

LUZERN ⋅ Sämtliche Abschlussarbeiten zur Gesamterneuerung Hirschmatt konnten termingerecht beendet werden. Das Quartier hat neue Deckbeläge, die definitiven Markierungen und eine neue Beleuchtung erhalten.
09. November 2017, 09:56

Innerhalb von zwei Jahren wurden im Hirschmattquartier in der Stadt Luzern in mehreren Strassen alle Werkleitungen saniert. Die Stadt nutzte die Chance und erhöhte gleichzeitig die Lebens- und Aufenthaltsqualität sowie die Verkehrssicherheit im Quartier durch eine neue Gestaltung der Strassen. Die Arbeiten wurden Ende Oktober 2017 abgeschlossen, wie die Stadt Luzern am Donnerstag mitteilte.

In einem letzten Schritt erhielten die Strassen einen neuen Deckbelag und die definitiven Markierungen. Mit dem neuen Belag haben alle Randsteine eine Höhe von lediglich drei Zentimetern. Davon profitieren Personen mit Rollstühlen und Gehhilfen. Auf der Winkelriedstrasse und auf der Habsburgerstrasse wurde neu ein durchgehendes Leitliniensystem für sehbehinderte Personen markiert.

Energiesparende Beleuchtung

Seit Oktober 2017 erhellen neue LED-Leuchten das Hirschmattquartier. Sie sorgen für ein gerich-tetes und freundliches Licht und damit für ein höheres Sicherheitsempfinden sowie mehr Verkehrssicherheit. Vor allem aber sind die neuen Leuchten wesentlich umweltfreundlicher. Dank ihnen kann fast 50 Prozent Strom eingespart werden.

pd/zim


Leserkommentare

Anzeige: