Maturandin Brovelli: «Die Logik spornt mich an»

REUSSBÜHL ⋅ Fachliteratur in Englisch, komplizierte Apparaturen bedienen und mit Zahlen jonglieren: Die 18-jährige Maturandin aus Reussbühl hat Spass an Fächern, die andere gerne hintanstellen würden.
16. Juni 2017, 07:17

Sandra Monika Ziegler

sandra.ziegler@luzernerzeitung.ch

Isabella Brovelli ist rundum zufrieden. Gerade hat sie erfahren, dass sie die Matura bestanden hat. Hegte sie etwa Zweifel? «Nein, nein, aber es ist gleichwohl ein gutes Gefühl, wenn man weiss, man hat es geschafft.» Der Titel ihrer 38 Seiten umfassenden Maturaarbeit lautet «Synthese eines Radioliganden für die Untersuchung von Krankheiten des zentralen Nervensystems». Wie bitte? Die 18-Jährige lacht und übersetzt: «Für die Pharmazie habe ich ein Molekül hergestellt, um diverse Krankheiten feststellen zu können.» Das radioaktive Molekül werde in die Blutbahn gespritzt und gelange so ins Hirn. Dort dockt es an die Rezeptoren und ermöglicht so, Krankheiten zu erkennen. Obwohl man dies bei Patienten bereits anwenden kann, forscht man noch weiter, so Isabella.

Dass sie ihre Arbeit in der Radiochemie machen würde, wusste sie nicht zum Voraus. Isabella ist fasziniert von der Naturwissenschaft und meldete sich bei der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz. Diese betreibt gezielt Nachwuchsförderung im naturwissenschaftlichen Bereich und schlug diverse Themen für ihre Maturaarbeit vor. So kam es zur Arbeit in der Radiochemie. Um ihre Forschung zu tätigen, konnte sie eine Woche lang das Labor an der ETH Zürich benutzen: «Ich hatte dort eine super Betreuung und konnte alles fragen.» Dass für diese Arbeit eine Ferienwoche drauf- ging, störte sie nicht im Geringsten.

Überraschender Studiumsentscheid

Obwohl Isabella Brovelli die Schwerpunktfächer Biologie und Chemie belegt hatte, sieht sie ihre Zukunft im Studium der Mathematik. «Seit der dritten Klasse begeistert es mich, Probleme zu lösen, die eine klare Antwort hervorbringen. Das ist Mathematik. Zudem kann die Lösung immer bewiesen werden. Diese Logik spornt mich an, das macht Spass.» Bevor sie ihr Studium beginnt, schaltet sie ein Zwischenjahr ein. Die ersten sechs Monate davon wird sie auf Hawaii verbringen. «Hier kann ich an der Universität bereits mal im Fach Mathematik schnuppern.» Die Wahl fiel auf Hawaii, weil sie sich dort ohne Umschweife anmelden konnte. Eine der Bedingungen war ein Englischtest. Dass sie Tausende Kilometer von zu Hause weg sein wird, macht ihr keine Sorgen. «Ich reise gerne, und mit der englischen Sprache komme ich auch klar.» Ende Juli reist Isabella auf die Inselkette. Dann müsse sie als Erstes mal ein WG-Zimmer suchen.

Von sich sagt sie, dass sie ein eher zurückhaltender Mensch sei, Freude an Freundschaften habe und gerne reise. Ihr nächstes Ziel ist Lloret de Mar in Spanien – die Maturareise. «Das ist ein Highlight, darauf freue ich mich sehr.»

Isabella ist auch eine begnadete Geigerin und spielt, seit sie fünf Jahre alt ist. Das scheint in der Familie zu liegen, denn auch ihre drei Geschwister spielen das Instrument. Zu ihren Favoriten gehört auch Stargeiger David Garrett. Sie selber spielt gerne Bach, Vivaldi und Mozart.

124 Maturanden

Von 128 Kandidatinnen und Kandidaten, die an die Maturaprüfungen angetreten sind, haben 124 die Prüfungen bestanden:

Andric Boris, Luzern; Aregger Joël, Emmen; Baumann Julie, Luzern; Berset Eric, Neuenkirch; Bertschy Nicole, Luzern; Berwert Luana, Rothenburg; Bracher Marco, Emmenbrücke; Brambilla Filippo, Luzern; Brigger Philippe, Rothenburg; Brovelli Isabella, Luzern; Bucher Jandrik, Emmen; Bucher André, Luzern; Bühlmann Noelle Line, Luzern; Bühlmann Michelle, Emmen; Bürgi Nadine, Emmenbrücke; Busch Thorin, Schwarzenberg LU; Christen Najma, Ebikon; Congedi Debora, Schwarzenberg LU; Di Gallo Caroline, Luzern; Djambazi Betim, Luzern; Dormann Ramona, Emmenbrücke; Eberli Lea, Sempach-Station; Fähndrich David, Luzern; Fallegger Pirmin, Malters; Fest Michael, Kriens; Fetko Kimberley Jane, Emmenbrücke; Flühler Sonja, Schwarzenberg LU; Fontanella Davide, Emmen; Furrer Jana, Luzern; Garcia Chayenne, Emmenbrücke; Gavric Elena, Hellbühl; Gjergjaj Luigji, Emmen; Goy Christian, Emmenbrücke; Greter Pawel, Neuenkirch; Gwerder Mike, Emmen; Hartmann Liliane, Malters; Heer Claudio, Emmenbrücke; Hermann Nicola, Emmenbrücke; Huber Louis, Rothenburg; Hug Leonie, Emmenbrücke; Hunn Eric, Malters; Husmann Cyrill, Luzern; Idrizi Adrijana, Luzern; Iten Kevin, Luzern; Jetzer Deborah, Schwarzenberg LU; Jeyaranjan Kabelan, Luzern; Joder Lynn, Emmen; Juric Anamarija, Luzern; Käch Caroline, Emmenbrücke; Kajinic Veronika, Luzern; Kathirchelvan Sarusan, Luzern; Kaufmann Gian, Emmenbrücke; Keller Michelle, Schachen LU; Ko Yobina, Rothenburg; Kobau Antonia, Emmenbrücke; Koch Anja, Malters; Koller Anica, Luzern; Köpfli Elena, Emmenbrücke; Kostovic Damjan, Luzern; Krähenbühl Alisha, Rothenburg; Küng Sereina, Malters; Lisibach Eliane, Malters; Lopes Souto Anita, Luzern; Lötscher Sarah, Emmenbrücke; Lustenberger Cyril, Malters; Manetsch Larissa, Luzern; Martinez Danaë, Emmenbrücke; Martins Rodrigues Patricia, Emmenbrücke; Mascarucci Jenny, Rothenburg; Mataj Aulona, Emmenbrücke; Michel Cédric, Rothenburg; Moussallem Jilwan, Emmenbrücke; Nikolaidis Dionyssios, Neuenkirch; Odermatt Jolein, Emmenbrücke; Oos Fabian, Rothenburg; Ottiger Tamara, Luzern; Oueslati Hamza, Luzern; Pendic Dejan, Luzern; Petrillo Ambra, Luzern; Petrovic Anastasija, Emmenbrücke; Pfäffli Rahel, Luzern; Pittini Midori, Luzern; Portmann Lars, Malters; Portmann Raphael, Malters; Portmann Jan, Rothenburg; Puvaneswaran Rajin, Emmen; Quesada Yepez Aaron, Emmenbrücke; Radman-Livaja Matea, Luzern; Rhiner Laura, Emmen; Rienecker Luis, Schwarzenberg LU; Rimoldi Cristina, Neuenkirch; Röthlin Nora, Emmenbrücke; Rubio Matthias, Emmenbrücke; Schädler Eliane, Emmenbrücke; Scheuch Lucie, Luzern; Schmid Anja, Malters; Schnyder Céline, Rothenburg; Schwab Michaela, Horw; Schwegler Mauro, Emmenbrücke; Sivanantham Barththan, Luzern; Skelaj Luisa, Emmenbrücke; Smolenicki Alina, Emmenbrücke; Sollberger Richard, Rothenburg; Soosaipillai Michael, Emmen; Spaar Melissa, Ruswil; Stadelmann Marc, Emmenbrücke; Stöckli Sven, Emmenbrücke; Stojanovic Sandra, Emmenbrücke; Streuli Nick, Emmenbrücke; Tangga-An Marvin, Luzern; Theiler Cornelia, Emmenbrücke; Troughton Timon, Luzern; Villiger Elina, Schwarzenberg LU; Vincent Matteo, Emmenbrücke; Wicki Lena, Malters; Widmer Eva, Emmenbrücke; Wiese Eric, Malters; Wieser Céline, Emmenbrücke; Winter Kevin, Luzern; Wüest Rahel, Emmenbrücke; Yagan Fatih, Luzern; Zeqiri Argton, Luzern; Zeqiri Mustafa, Luzern; Zuber Nora, Schachen.

Die besten Abschlüsse:

1. Rang: Bühlmann Noelle Line (5,64)

2. Rang: Andric Boris, Goy Christian, Küng Sereina, Portmann Jan (alle 5,54)

3. Rang: Brigger Philippe, Odermatt Jolein (beide 5,50)

Die Preise wurden vom Link-Institut und den Rotary-Clubs Luzern-Heidegg und Luzern-Seetal gestiftet.

Die Maturanden feiern ihre bestandenen Abschlüsse: Fotos der Maturafeiern im Kanton Luzern.


Leserkommentare

Anzeige: