Dok-Film über Luzerner Gastrobetrieb Remimag

TV ⋅ Die Remimag steckt mitten in einem Generationenwechsel. Wie das Unternehmen den Übergang vom Vater zu den Söhnen meistert, zeigt ein Dok-Film.
14. November 2017, 18:16

Rund 1,6 Millionen Schweizer arbeiten in einem Familienbetrieb. Die Hälfte dieser Betriebe steht kurz vor einem Generationenwechsel. Die Familienoberhäupter haben ihr ganzes Herzblut in die Firma gesteckt. Was geschieht mit dem Unternehmen, und was passiert mit der Familie, wenn die junge Generation den Chefposten neu besetzt? Während einem Jahr hat «DOK» vier Familienbetriebe, die sich am Übergang zwischen Alt und Neu befinden, begleitet.

Dazu zählt auch der Gastrobetrieb Remimag AG der Eltschingers mit 30 Betrieben. Patron Peter Eltschinger (66) hat das Unternehmen mit Sitz in Rothenburg gegründet. Der gelernte Koch macht jährlich einen Umsatz von 70 Millionen Franken. Seine Söhne Bastian (37) und Florian (38) Eltschinger wären schon längst in den Startlöchern und bereit, die Firma zu übernehmen. Doch der Patron hat Angst loszulassen.

Neben Remimag sind auch noch die Töffgarage Schnyder corse GmbH in Schänis, die Zingre Chaletbau AG in Gstaad sowie die Secondhand-Ladenkette Anna K. in Basel ein Thema.

Hinweis: die beiden Sendungen werden am 16. und 23. November um 20.05 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt.

pd/rem


Leserkommentare

Anzeige: