Dosen mit Tomatensauce falsch geladen: Polizei stoppt Lastwagen

EMMENBRÜCKE ⋅ Die Polizei hat bei einer Schwerverkehrskontrolle einen Lastwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Italiener hatte Dosen mit Tomatensauce falsch geladen.
12. April 2018, 12:18

Eine Patrouille der Polizei hielt am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr in Emmenbrücke eine Fahrzeugkombination mit italienischen Kontrollschildern an. Bei der anschliessenden Kontrolle zeigte sich, dass die tägliche Ruhezeit einmal nur gerade 2,5 Stunden betrug. Vorgeschrieben ist eine zusammenhängende Ruhezeit von mindestens 9 Stunden. Die Beamten stellten weiter über 20 zum Teil massive Widerhandlungen gegen die Ruhezeitverordnung fest.

Der Chauffeur, der auf der Autobahn A2 von Italien nach Frankreich unterwegs war, hatte 23 Tonnen Tomatensauce, welche in Dosen abgefüllt war, geladen. Weil die Ware auf dem Anhänger falsch geladen war, führte dies dazu, dass das Gewicht des Zugfahrzeugs von 18 Tonnen um 3,6 Tonnen überschritten wurde.

Der Chauffeur musste eine Busse von mehreren tausend Franken hinterlegen. Er muss mit einer Anzeige rechnen.

pd/rem


Anzeige: