FDP nominiert René Buob für Ersatzwahl des Gemeindepräsidenten

TRIENGEN ⋅ Der amtierende Gemeindepräsident von Triengen Martin Ulrich hat seinen Rücktritt per Ende Mai 2018 erklärt. Für die Ersatzwahl hat die FDP René Buob nominiert.
07. Januar 2018, 14:39

Da Martin Ulrich Ende Mai vom Amt als Gemeindepräsident von Triengen zurück tritt, wird für den Rest der Amtsperiode bis 2020 ein neuer Gemeindepräsident gewählt werden. Die FDP hat dafür René Buob nominiert. Der 48-Jährige präsidiert seit 2016 die FDP Triengen und seit 2012 die Schulpflege Triengen.

Buob ist in Willisau aufgewachsen. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Er verfügt über einen Abschluss als Elektroingenieur HTL/FH mit Fachrichtung Energietechnik und arbeitet derzeit bei Energie Wasser Luzern (EWL) als Leiter Netz- und Kraftwerksführung.

pd/spe


Leserkommentare

Anzeige: