Luzerner Stadtoriginal gestorben

GÜÜGGALI ZUNFT ⋅ Siegrid Weis ist im Alter von 63 Jahren überraschend an einem Herzinfarkt gestorben. Sie trug meist einen auffälligen, modischen Hut und half den Randständigen.
08. September 2017, 10:32

Am 1. September ist mit Siegrid Weis (63) ein weiteres Luzerner Stadtoriginal gestorben. Sie ist überraschend an einem Herzinfarkt verstorben. Siegrid Weis war bekannt als liebenswürdige, charmante und hilfsbereite Frau vor allem bei Randständigen. Meist trug sie einen auffälligen, modischen Hut. Dies schreibt die Güüggali Zunft über ihr Mitglied.

Zusammen mit ihrem Hund habe man Siegrid Weis oft am Bahnhofs- und Schwanenplatz getroffen, wo sie sich mit vielen Menschen unterhielt, die sich auf diesen Plätzen die Zeit vertrieben. Dabei bot sie vielen ihren Hilfe an. Weiter habe Siegrid Weis auch Stadtführungen gemacht. Eine davon führte in die Baselstrasse. Sie sei bei den Luzerner Originalen sehr beliebt gewesen und nahm oft an deren durch die Güüggali Zunft organisierten Anlässen teil, heisst es in der Mitteilung weiter.

In der Stadt Luzern leben zurzeit noch 25 Stadtoriginale.

pd/mua


Leserkommentare

Anzeige: