Mann nach Messerstecherei schwer verletzt

LUZERN ⋅ Am Sonntagmorgen wurde in der Stadt Luzern ein Eritreer mit einem Messer schwer verletzt. Die Polizei hat den mutmasslichen Täter ermittelt und festgenommen.
04. Dezember 2017, 10:26

Zur Auseinandersetzung ist es am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr an der Baselstrasse 51 in Luzern gekommen. Ein 25-jähriger Eritreer wurde in seiner Wohnung aus bisher unklaren Gründen mit einem Messer schwer verletzt. Die Luzerner Polizei hat den mutmasslichen Täter ermittelt und festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 26-jährigen Mann aus Eritrea, wie die Staatsanwaltschaft Luzern mitteilt. Der Rettungsdienst versorgte den Verletzten und fuhr ihn ins Spital. Das Tatmesser stellte die Polizei sicher.

pd/spe

Anzeige: