Marco Müller wird Leiter des Alters- und Pflegezentrums Kirchfeld in Horw

FÜHRUNGSWECHSEL ⋅ Am 1. Juli 2018 wird Marco Müller (37) aus Luzern die Gesamtleitung des Kirchfeld – Haus für Betreuung und Pflege, in Horw übernehmen. Er folgt auf Sabine Schultze-Heim, die Ende Juli in Pension geht.
13. April 2018, 12:00

Derzeit arbeitet Marco Müller als Geschäftsführer beim Entlastungsdienst Schweiz – Kanton Zürich, heisst es in einer Medienmitteilung der Gemeinde Horw vom Freitag.  Der 37-jährige gebürtige Entlebucher erfügt über einen Master in Sozialmanagement, einen Bachelor in Sozialer Arbeit sowie eine kaufmännische Erstausbildung und hat langjährige Führungserfahrung im Sozial- und Gesundheitsbereich.

Müller tritt als Leiter des Kirchfeld die Nachfolge von Sabine Schultze-Heim an, die seit 2004 an der Spitze des Hauses stand und in dieser Zeit für Kontinuität, stete Weiterentwicklung und Modernisierung gesorgt hat. Schultze-Heim hat sich entschieden, frühzeitig in Pension zu gehen.

Erster Gesamtleiter der gemeinnützigen Kirchfeld AG

Die Stabsübergabe an Marco Müller fällt in eine neue Ära für das Kirchfeld – Haus für Betreuung und Pflege. Am 4. März dieses Jahres haben die Horwer Stimmberechtigten dem Vorhaben deutlich zugestimmt, das Alters- und Pflegezentrum in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft im vollständigen Besitz der Gemeinde Horw zu überführen.

Die Umsetzung der Überführung ist bereits weit fortgeschritten. Sie wird mit der Besetzung der fünf Sitze im Verwaltungsrat Ende Juni abgeschlossen sein. Im Verwaltungsrat wird der Gemeinderat einen Vertreter stellen. (pd/zim)


Anzeige: