«Mini Beiz, dini Beiz» auf Reportage in Luzerner Restaurants

GASTRONOMIE ⋅ Auf dem Streifzug durch die Restaurants macht «mini Beiz, dini Beiz» im Luzernischen Halt. Ab Montag präsentieren sich fünf Beizen und ihr jeweiliger Stammgast im Fernsehen SRF.
17. Mai 2017, 16:23

Für die Gastroreportagen-Serie «Mini Beiz, dini Beiz» hat sich SRF1 Stammgäste und Restaurants im Kanton Luzern vorgenommen. Von Montag bis Freitag, 22. bis 26. Mai laufen jeweils ab 18.15 Uhr die Beiträge des gastronomischen Streifzugs über den Bildschirm.

Die Luzerner Staffel beginnt am Montag im Restaurant Zur Werkstatt in Luzern von Wirtin Simone Müller-Staubli (33). Das Spezielle: Gäste, die gerne selber kochen, dürfen in der Küchenwerkstatt an den Herd.

Das Restaurant Ace Cafe Luzern in Rothenburg mit Wirt Dany Kunz (33) ist am Dienstag an der Reihe. Hier treffen sich Leute, die «Benzin im Blut» haben: unter anderem Besitzer von Oldtimern, Sportwagen, Vespas, Traktoren oder Seitenwagen.

Die Reportage aus dem Restaurant Kitchen Club im Hotel Montana in Luzern des Hotelfachmanns Fritz Erni (62) ist am Mittwoch zu sehen. Im Kitchen Club gehört die begehbare Showküche zum Erlebnis.

Walter Sägessers (57) Steakhouse Riverside in Root präsentiert sich am Donnerstag.
Kennzeichen ist die Zweiteilung des Betriebs in das klassische Restaurant Bahnhöfli und den rustikalen Riverside Saloon.

Die Gastronomietour in Luzern beschliesst am Freitag das Restaurant 1871 in Luzern,wo Roger Widmer (44) wirtet und Jürg Bischof (43) kocht. Im Grand Hotel National eingemietet, bietet das Lokal als Spezialität Fleisch vom Walliser Evolèner Rind, welches in den 1980er-Jahren fast ausgestorben wäre. 

pd/cv

Hinweis: Die Informationen zu den Lokalen sind der Medienmitteilung von Fernsehen SRF entnommen.


Leserkommentare

Anzeige: